Geschichte

1962

... mietete Friedrich Hanisch (Senior) in Wunstorf, in der Langen Str. 8, Stadtmitte, die seit 1960 leerstehende Bäckerei, sowie einen dazu gehörigen Laden.

 

1971 bis heute

In den Siebzigerjahren zog die Bäckerei in den Stadtteil "Barne", An der Johanneskirche 7. Im Erdgeschoss wurde die Backstube angebaut. Im Keller die Sozialräume und das Büro.

Frank Hanisch (Junior) ging bei Otto Niemann in Hannover, Bahnhof Leinhausen, in die Ausbildung zum Bäcker. Nach Abschluss der Meisterprüfung zum Bäcker, übernahm Frank Hanisch den elterlichen Betrieb und die bereits drei bestehenden Filialen.

Durch die Eröffnung weiterer Filialen, zog die Produktionsstätte 1994 erneut in neue Betriebs- und Produktionsräume. Diese befanden sich bis Ende September 2015 in Wunstorf/OT Blumenau, Manhorner Str. 6 in einem Wohngebiet. Im Laufe der folgenden Jahre war die Kapazität der Produktionsstätte, sowie des Fuhrparks ausgeschöpft.

Um der steigenden Nachfrage – ohne Qualitätsverluste -gerecht zu werden, begann im Frühjahr 2015 der Bau einer größeren Produktionsstätte im Industriegebiet in Wunstorf, diese wurde im September fertiggestellt. Seit dem 01. Oktober 2015 ist die Produktionsstätte und Verwaltung in der Feldmark 5 a, 31515 Wunstorf im Betrieb.

 

 
Empfehlungen
Filialübersicht